Berufsbildungszentrum Grevenbroichlogo bbz 3
logo bbz 2

hs bow1 vorschau5 Tage - 11 Ausbildungsbetriebe! Dieses Jahr hat die Berufsorientierungswoche (BOW) wieder in Präsenz stattfinden können. Fast alle angefragten Unternehmen haben ihre Vertreter*innen in die Schule entsandt. Eine Woche lang haben die Handelsschüler*innen die Möglichkeit genutzt, ganz unterschiedliche Ausbildungsberufe und -betriebe kennenzulernen. Tag 1: Die Veranstaltung beginnt mit einer Vorstellung der Möglichkeiten über die Arbeitsagentur. Alexandra Mündelein besucht seit vielen Jahren regelmäßig das BBZ und macht die Schüler*innen darauf aufmerksam, dass es weitaus mehr Berufe gibt als die 10 bekanntesten. Sie verweist auf Informationsangebote auf der Webseite der Arbeitsagentur. Auch im persönlichen Gespräch im Anschluss an die Präsentation eröffnen sich den Berufsfachschüler*innen für Wirtschaft und Verwaltung vielfältige Möglichkeiten für ihre Zukunft. Parallel zu den Einzelgesprächen stellt Dorothee Schartz von der Industrie- und Handelskammer (IHK) drei ihrer Ausbildungsbotschafter*innen von Actega vor. Die Azubis von Actega berichten über Ihre Erfahrungen in den Berufsfeldern Lacklaborant und Chemikant. Zum Abschluss des Tages absolvieren die Schüler*innen einen Einstellungstest der Sparkasse Köln absolviert, der auf das anstehende Bewerbungsverfahren in den meisten Ausbildungsberufen vorbereitet.

Tag 2: Heute eröffnet Karsten Moschek (IHK – passgenaue Besetzung) den Tag. Er stellt die Seite www.ihk-lehrstellenbörse.de vor, über die offene Azubi-Stellen für 2022 gefunden werden können. Auch er bietet die Gelegenheit für Einzelgespräche an. Er unterstützt kleinere und mittelständische Unternehmen bei der Suche nach den passenden Auszubildenden und verweist zusätzlich auf das Azubi-Speed-Dating, welches ab 07.02.22 beginnt. Außerdem lernen die Schüler*innen die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr sowie dem Speditionsunternehmen Dachser kennen: Berufskraftfahrer*innen, Speditionskaufleute, Fachkräfte für Lagerlogistik.

Tag 3: Deichmann, Speira (ehemals Hydro) und die Fachsportschule aus Gustorf stellen sich vor. Christoph Glasmacher präsentiert als Ausbildungsleiter von Speira alle Ausbildungsmöglichkeiten im kaufmännischen sowie im technischen Bereich. Im Einzelgespräch werden bereits Kontakte geknüpft, Praktika, die wieder ab März möglich sind, und Bewerbungen abgesprochen. Alle Betriebe weisen noch einmal darauf hin, wie wichtig Teamfähigkeit im Berufsleben ist und welche Fehler in Bewerbungen auf keinen Fall gemacht werden sollten. Unentschuldigte Fehlzeiten sind unbedingt zu vermeiden.hs bow2 vorschau

Tag 4: Am vorletzten Tag steht noch einmal Speira im Vordergrund. Heute erfahren die Schüler*innen von deren Ausbildungsbotschaftern, welche Voraussetzungen man für die Ausbildungsberufe Industriekauffrau und Kauffrau für Bürokommunikation man mitbringen sollte. Eine von ihnen ist Charlotte Werth, die auf dem Wirtschaftsgymnasium des BBZ ihr Abitur gemacht hat. Ihre Erfahrungen als Azubi kommen bei den Zuhörer*innen besonders gut an. Auch der Lebensmitteldiscounter Lidl stellt sich und sein Ausbildungsangebot wieder vor – inklusive Praktikumsmöglichkeiten.

Tag 5: Zum Abschluss geht es heute noch einmal in den gewerblichen Bereich. Der renommierte Gartenbaubetrieb Küsters arbeitet international an spannenden Garten- und Parkprojekten und nimmt seine Garten- und Landschaftsbau-Azubis sogar mit ins Ausland. Vier Handelsschüler*innen nutzen das Angebot für das anstehende Schulpraktikum. Auch Zülow ist ein beliebter Ausbildungsbetrieb, sowohl für angehende IT-Kaufleute als auch Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Auch hier kommt es zu Praktikumsverträgen. Zwischendurch haben die Handelsschüler*innen immer wieder das Angebot der Lehrer*innen angenommen, sie bei den Bewerbungsschreiben zu unterstützen – mit dem Resultat, dass sie bisher schon mehrere Einladungen zu Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen erhalten haben.

Damit war die BOW nicht nur eine Abwechslung zum Unterricht, sondern hat neue Ausbildungsperspektiven eröffnet. Besonders die persönliche Kontaktaufnahme hat dazu beigetragen. Im nächsten Jahr wird das Planungsteam Pflegeberufe und andere soziale Berufe mit in das Wochenprogramm aufnehmen, um noch mehr Perspektiven aufzuzeigen.

Termine neu

Stundenplan

Blockzeiten

aktuellerspeiseplan neu

Anmeldungen

schule der zukunft logo

Fairtradelogo cut

klasse digital logo

schule ohne rassissmus

logo euregio

check - in-ci logo 2017 small

vet erasmus weiß

CertQual