Please update your Flash Player to view content.
Höhere Handelsschule Drucken

Bildungsgang

Die zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung führt im Berufsfeld Wirtschaft zum Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife.

Aufnahme

In die zweijährige Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer die Fachoberschulreife oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben hat.

Das Schwerpunktfach ist Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen.

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Bereich:

  • BWL mit Rechnungswesen
  • Informationswirtschaft
  • Volkswirtschaftslehre
  • Mathematik
  • Englisch
  • Spanisch (optional)
  • Biologie

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch / Kommunikation
  • Politik
  • Religionslehre
  • Sport

Differenzierungsbereich:

  • Wirtschaftsrecht
  • Berufsorientierung

Ergänzung zum Fach Spanisch

Spanisch kann am BBZ als neu einsetzende Fremdsprache gewählt werden. Welche Vorteile ergeben sich daraus?

  1. Sie erlernen eine weitere Fremdsprache, die es Ihnen ermögicht, sich im Urlaub zu verständigen. In 34 Ländern der Welt ist Spanisch Amts- und/oder Muttersprache.
  2. Eine weitere Sprache zu beherrschen hebt Sie in Zukunft von Ihren Mitbewerbern ab. Stichwort: Profilschärfung.
  3. Abitur: Nach erfolgreichem Abschluss der HöHa bietet sich Ihnen die Möglichkeit in die Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums zu wechseln und dort innerhalb von zwei Jahren das volle Abitur zu erwerben. Gemäß den Vorgaben benötigen Sie dafür den Nachweis von zwei Fremdsprachen im Umfang von vier aufeinander aufbauenden Schuljahren. Sollten Sie sich also die Option für das volle Abitur offen halten wollen und noch keine zweite Fremdpsrache nachweisen können, so empfehlen wir Ihnen die Wahl von Spanisch.

Beachten Sie bitte, dass die Wahl dazu führt, dass Spanisch ein versetzungsrelevantes Fach wird.

Unterrichtsorganisation

Am Ende der Klasse 11 findet ein dreiwöchiges Betriebspraktikum statt.

Hier finden Sie Hinweise (Download) für das Praktikum.

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und gegebenenfalls mündlichen Teil. Die schriftliche Prüfung findet in vier Fächern statt:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Mathematik
  • Englisch
  • Deutsch / Kommunikation

Abschluss

Nach bestanderner Abschlussprüfungerhalten erhalten die Schüler/innen ein Zeugnis über den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife.

In Verbindung mit einem einschlägigen halbjährigen Praktikum oder einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung wird die allgemeine Fachhochschulreife zuerkannt.

Anmeldezeitraum

Unmittelbar im Anschluss an die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse für einen Zeitraum von 14 Tagen:
Mo – Fr von 8:00 – 16:00 Uhr
Sa von 9:00 – 11:00 Uhr
im Sekretariat der Schulverwaltung, Gebäude 1

Kosten

Lernmittel werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben als Eigenanteil beschafft und befristet von der Schule zur Verfügung gestellt.
Fahrtkosten werden nach den Verwaltungsvorschriften der Schülerfahrtkostenverordnung erstattet.
(Auskunft im Sekretariat)

Weitere Informationen

mlr-k scl-k

Gerrit Müller

Telefon: +49 (0)2181 6907-55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Thomas von den Driesch

Telefon: +49 (0)2181 6907-55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.