Please update your Flash Player to view content.
Sieben Auszubildende erwerben Europass Mobilität Drucken

europass1 vorschauDas mehrwöchige Auslandspraktikum am Berufsbildungszentrum CKZiU im polnischen Nysa ist inzwischen schon Teil unserer Schulkultur geworden. So hat auch in diesem Jahr eine Gruppe angehender Mechatroniker bzw. Kfz-Mechatroniker unsere Partnerschule besucht, um praktische Auslandserfahrungen zu sammeln und Land und Leute kennen zu lernen.

Robert Engels und Niclas Weihrauch (Kfz-Mechatroniker aus dem 2. Ausbildungsjahr) sowie Oguzhan Aktas, Tim Althoff, Phillip Kuhl, Mete Teker und Benedikt Ossenkopp (Mechatroniker aus dem 3. Ausbildungsjahr) haben eine sehr gut ausgestattete Berufsschule und sehr engagierte Lehrkräfte vorgefunden – das ist einhellige Meinung aller Beteiligten. Die Arbeit in den Betrieben haben sie durchaus unterschiedlich wahrgenommen.europass2 vorschau

Trotzdem können sie das von der Europäischen Union großzügig geförderte Programm „Erasmus plus" nur weiterempfehlen. Das liegt auch daran, dass sie Gelegenheiten bekommen haben, „über den beruflichen Tellerrand hinaus zu schauen". Bei gemeinsamen Ausflügen mit polnischen Auszubildenden haben sie kulturelle Gemeinsamkeiten entdeckt und sich auch auf Neues und Ungewohntes eingelassen.

Über all die neuen Erfahrungen hinaus haben die Auszubildenden auch ein Dokument für ihre Bewerbungsunterlagen erhalten: Mit dem Europass Mobilität können sie den Lernaufenthalt im europäischen Ausland nachweisen.

 

Termine neu

Stundenplan

Blockzeiten wY neu

aktuellerspeiseplan neu

Anmeldungen

vet erasmus weiß

check - in-ci logo 2017 small

schule der zukunft logo

schule ohne rassissmus

Fairtradelogo cut

logo euregio