Please update your Flash Player to view content.
Wirtschaftsgymnasium Drucken

Bildungsgang

  • Abitur + berufliche Kompetenzen
    Das (Voll-)Abitur am Wirtschaftsgymnasium berechtigt zum uneingeschränkten Studium an jeder Universtität und Fachhochschule und auch zum dualen Studium. Im Unterschied zum Gymnasium bzw. einer Gesamtschule ist der Erwerb des Abiturs zusätzlich mit einer beruflichen Grundbildung verknüpft. Dabei werden fundierte Kenntnisse im Bereich Wirtschaft und Verwaltung vermittelt, die eine ideale Basis für ein Studium (z. B. Betriebswirtschaftslehre, Internationales Management oder Wirtschaftsinformatik), aber auch für eine kaufmännische Ausbildung (z. B. Industriekaufmann/-frau oder Finanzfachwirt/in) bieten.
  • Studien- und Berufsorientierung
    Unsere Schülerinnen und Schüler werden auf ihrem Weg in den Beruf bzw. zum Studium durchgehend beraten und unterstützt, u.a. durch eine enge Kooperation mit dem Hochschulteam der Arbeitsagentur und dem Besuch von Unternehmen und Hochschulen.

Aufnahme

  • Fachoberschulreife mit "Quali" (Hinweis auf dem Zeugnis: "Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe")
  • Versetzung von Klasse 9 in die Klasse 10 am Gymnasium
  • Schülerinnen und Schüler mit Fachabitur (z.B. von der Höheren Handelsschule) können unter bestimmten Voraussetzungen direkt in die Jahrgangsstufe 12 aufgenommen werden.

Unterrichtsorganisation

  • Abitur in drei Jahren
    In der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) haben alle Schüler/innen denselben Stundenplan. In der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufe 12 und 13) wählen sie neben dem festgesetzten Leistungskurs Betriebswirtschaftslehre einen weiteren Leistungskurs aus den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch.
  • Unterricht im Klassenverband
    Am Wirtschaftsgymnasium wird weitgehend im Klassenverband unterrichtet. Das stärkt die Klassengemeinschaft und ermöglicht eine individuelle Betreuung durch den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin.
  • Wechsel in die Höhere Handelsschule
    Wenn sich schnell herausstellt, dass der Erwerb des Abiturs eine zu hohe Hürde darstellt, besteht im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 11 die Möglichkeit, ohne Zeitverlust in die Höhere Handelsschule am BBZ zu wechseln; dort kann der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Bereich:

  • BWL mit Rechnungswesen (BWR)
  • Mathematik (mit Angleichungskursen)
  • Englisch (mit Angleichungskursen)
  • Spanisch
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsinformatik
  • Biologie

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte
  • Religion
  • Sport

Differenzierungsbereich, z. B.:

  • Bankbetriebslehre
  • Wirtschaftsrecht
  • EDV-Anwendungen
  • Handelsbetriebslehre

Abiturprüfung

Am Ende der Klasse 13 findet die Abiturprüfung statt. Neben den zwei Leistungskursen, die in einer zentralen Prüfung schriftlich und gegebenenfalls mündlich geprüft werden, wählt jeder Schüler/jede Schülerin zu Beginn der Klasse 13 ein weiteres zentral geprüftes schriftliches und ein weiteres mündliches Abiturfach aus. Durch die Wahl müssen verschiedene Aufgabenfelder abgedeckt sein.

Abschlüsse

Fachhochschulreife nach Klasse 11:
Mit der Versetzung in die Klasse 12 wird der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben, der zusammen mit einer anschließenden mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung als allgemeine Fachhochschulreife anerkannt wird.

Fachhochschulreife nach Klasse 12:
Unter bestimmten Bedingungen wird nach Klasse 12 der schulische Teil der Fachhochschulreife zuerkannt, der zusammen mit einer anschließenden mindestens zweijährigen Ausbildung oder einem einjährigen Praktikum zur allgemeinen Fachhochschulreife führt.

Allgemeine Hochschulreife:
Mit bestandener Abiturprüfung wird die Allgemeine Hochschulreife erworben, die zum Studium jedes beliebigen Fachs an jeder Hochschule oder Universität berechtigt.

Anmeldezeitraum

Unmittelbar im Anschluss an die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse für einen Zeitraum von 2 Wochen:
Mo – Fr von 8:00 – 16:00 Uhr
Sa von 9:00 – 11:00 Uhr
im Sekretariat der Schulverwaltung, Gebäude 1

Kosten

Lernmittel werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben als Eigenanteil beschafft und befristet von der Schule zur Verfügung gestellt.
Fahrtkosten werden nach den Verwaltungsvorschriften der Schülerfahrtkostenverordnung erstattet.
(Auskunft im Sekretariat)

Weitere Informationen

• Bei allen Fragen zum Bildungsgang und zur Anmeldung dürfen Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir beraten Sie gerne.
• Sie können unser Wirtschaftsgymnasium auch besuchen und am Unterricht teilnehmen ("Schnupperunterricht"). Vereinbaren Sie einen Termin!
• Im Dezember oder Januar findet in der Regel jährlich ein Infoabend zum Abitur am BBZ statt. Den genauen Termin finden Sie auf unserer Homepage.

Foto Pfeiffer

niebuhrjohannes

Kerstin Pfeiffer

Telefon: +49 (0)2181 6907-55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Johannes Niebuhr

Telefon: +49 (0)2181 6907-55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.