Please update your Flash Player to view content.
Global denken und im Alltag handeln Drucken

bkiu plastik vorschauUnter diesem Motto haben sich die Schüler/innen der Unterstufen der Berufsfachschule Kinderpflege mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung befasst, die in der Agenda 2030 der Vereinten Nationen festgehalten sind. So haben sich die die angehenden Kinderpfleger/innen im Rahmen eines Projektes mit den Themen Ressourcenschutz, Upcycling, faire Kita, Fairphone, erneuerbaren Energien und Artenschutz beschäftigt.

Auch das Thema Plastik hat großes Interesse ausgelöst. Beide Klassen hatten sich Anfang März an der Aktion „Frühjahrsputz in Grevenbroich" beteiligt. Dabei ist den Schüler/innen deutlich geworden, wie viel Müll, und insbesondere Plastik-Müll, achtlos weggeworfen wird. Die Projektgruppe „Plastik" hat u.a. den Kunststoff Polyethylenterephthalat kennen gelernt und sich intensiv mit der Bedeutung von Nanopartikeln für Mensch und Umwelt auseinander gesetzt.

Janina Boenisch kommt zu folgendem Ergebnis: „Es ist wichtig, sich mit dem Thema Plastik auseinander zu setzen, da vielen Menschen gar nicht bewusst ist, wie umwelt- und gesundheitsschädlich Plastik ist." Michelle Simons ergänzt dazu: „Wenn der Plastikkonsum und die achtlose Entsorgung weiterhin so fortgeführt werden, schwimmt 2050 dreimal so viel Plastik in den Meeren wie Fische." Die Schüler/innen haben ihre Ergebnisse andern Schüler/innen im Forum präsentiert und dabei festgestellt, wie interessiert diese an den erarbeiteten Themen sind.