Please update your Flash Player to view content.
Kinderpflegerinnen beteiligen sich am Bundesweiten Vorlesetag Drucken

bkio vorlesetag vorschau„Dornröschen", „Rapunzel", „Frau Holle", „Der Froschkönig" – auch die meisten Erwachsenen verbinden damit schöne Kindheitserinnerungen. Damit das auch bei zukünftigen Generationen so bleibt, haben sich die Schülerinnen der Oberstufe der Berufsfachschule Kinderpflege am 13. Bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Sie haben die Volksmärchen als Rollenspiel eingeübt und in insgesamt vier verschiedenen Einrichtungen aufgeführt.

Sie sind in zwei Kindertagesstätten, einer offenen Ganztagsschule und der Klinik für Kinder und Jugendliche im Neusser Lukaskrankenhaus aufgetreten. Die Kinder haben sich nicht nur über die Rollenspiele gefreut, sondern auch über das gemeinsame Singen und eine Bewegungsgeschichte im Anschluss an die Rollenspiele.

Den angehenden Kinderpflegerinnen ist die positive Resonanz sehr wichtig: Stellvertretend für die Klasse BKIO formuliert es Kira Kohlbach so: „Uns als Kinderpflegerinnen ist es wichtig, den Kindern spielerisch und mit Freude die verschiedensten Volksmärchen nahe zu bringen." Dies ist nach Rückmeldung aller Beteiligten voll und ganz gelungen.
Der Vorlesetag findet bereits seit 2004 jährlich statt. In diesem Jahr haben deutschlandweit über 130.000 Vorleserinnen und Vorleser am größten Vorlesefest Deutschlands teilgenommen. Die Initiatoren (DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung) wollen mit diesem Tag Freude am Lesen und Vorlesen wecken, damit Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.