Please update your Flash Player to view content.
Berufsorientierung in der Höheren Handelsschule Drucken

hhu berufsorientierung1 vorschauTeamfähigkeit – Durchhaltevermögen – Motivation. Was für die Schüler/innen im Fußball und anderen Sportarten selbstverständlich ist, gilt natürlich auch im Berufsleben. Das ist nur eine der Erfahrungen, die alle Unterstufenschüler/innen der Höheren Handelschule am Berufsorientierungstag gemacht haben. Ziel der Veranstaltung ist es gewesen, ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu verbessern.

„Perspektiven am Ausbildungs- und Studienmarkt", „Eigene Stärken erkennen" und „Kaufmännische Ausbildungsberufe erkennen" hießen die drei Module, die den Projekttag strukturiert haben. Durch die Kooperation mit der Arbeitsagentur haben die Schüler/innen Informationen auch aus erster Hand erhalten. Berufsberaterin Alexandra Mündelein kennt das Bewerbungsgeschäft gut; seit vielen Jahren berät sie erfolgreich in der Höheren Handelsschule.

Damit ist in puncto Berufsorientierung aber noch nicht Schluss. „Dieser Vormittag hat auch den Blick für das 3-wöchige Betriebspraktikum geschärft, der vor den Sommerferien stattfinden wird,", erklärt Stephanie Schmitz, die den Tag organisiert hat, „damit die Schülerinnen und Schüler möglichst den Praktikumsplatz finden, der am besten zu ihnen passt."

Auch die Schüler/innen sind zufrieden. „Für alle die noch nicht wissen, was sie nach der Schule machen möchten und sich nicht mit ihren Stärken und Schwächen auskennen, war der Tag sehr hilfreich.", meint etwa Samira Lemke aus der HHU3.