Please update your Flash Player to view content.
Höhere Handelsschüler/innen zur Werksbesichtigung bei Teekanne Drucken

hhu teekanne2 vorschauUnd noch eine Exkursion: 18 Schüler/innen der Höheren Handelsschule haben sich auf den Weg zur Firma Teekanne in Düsseldorf gemacht. Der Profilkurs „Berufsorientierung" kam dabei in den Genuss einer Multimedia-Show über die Marke Teekanne. Und das nicht bei nur einer, sondern zahlreichen Tassen Tee. Von „Türkischer Apfel" über „Persischer Granatapfel" bis hin zu „Blueberry Muffin" haben wir keine Sorte unprobiert gelassen.

In gemütlicher Teeatmosphäre haben wir uns über die Geschichte des Unternehmens Teekanne, die Herkunft und Herstellung von Tee sowie die Produktpalette informiert. Besonders interessant ist der Einblick in die Produktionshallen gewesen. Dort sausen wie von Geisterhand tausende Teekartons zu den Teebeutelmaschinen, werden vollautomatisch mit jeweils 18 Teebeuteln befüllt und anschließend verpackt. Eine einzige Maschine produziert dabei ca. 400 Teebeutel – pro Minute!

Alles in allem haben wir einen entspannten und spannenden Nachmittag erlebt, der mit Sicherheit auch einen Beitrag zur beruflichen Orientierung geleistet hat. Schließlich bildet Teekanne auch in Berufen des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung aus.hhu teekanne vorschau

Die Exkursion zu Teekanne ist aber nicht der einzige Einblick in die berufliche Praxis, den der Profilkurs „Berufsorientierung" bietet. Zu Beginn des Schuljahres haben wir bereits die Produktion bei Hydro Alluminium in Grevenbroich besichtigt. Im Rahmen von „Wirtschaft pro Schule" haben wir persönliche Kontakte zu Mitarbeitern der Unternehmen Sparkasse Neuss, EFG Maashofer KG – Elektrofachgroßhandel und der AOK Neuss aufgebaut. Zudem hat uns ein Vertreter der Bundeswehr besucht, um über die dortigen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Partnern, denn jeder Kontakt zur Wirtschaftswelt ist eine Erfahrung mehr, so dass unsere Schüler den Übergang in die Berufsausbildung etwas (selbst-)bewusster und leichter erleben.

Fabian Bizer