Please update your Flash Player to view content.
Liebe Schülerinnen und Schüler. Drucken
Montag, den 14. September 2015

Nordrhein-Westfalen, der Rhein-Kreis Neuss und unsere Schule, das Berufsbildungszentrum Grevenbroich, helfen tatkräftig dabei, den flüchtenden Menschen aus den Krisengebieten Schutz und Obdach zugeben. Unsere Schulgemeinde heißt die Neuankömmlinge herzlich willkommen.

Etwa 300 Menschen werden bis auf Weiteres in unseren Sporthallen leben. Zahlreiche Mitarbeiter und Helfer sorgen dafür, dass die Flüchtlinge bei uns in Sicherheit und unter respektablen Bedingungen leben können.

Für unser Schulleben bedeutet dies einige Einschränkungen: Für den Sportunterricht in der Halle suchen wir alternative Angebote. Dazu beraten wir uns mit Lehrkräften, der SV und dem Schulträger.

Der Aufenthaltsbereich der bei uns untergebrachten Flüchtlinge ist vom Schulbereich durch einen Zaun getrennt, so dass die Beteiligten sich gegenseitig respektieren können. Bitte denken Sie daran, dass Menschen, die auf engstem Raum miteinander leben müssen, eine gewisse Intimsphäre benötigen und beispielsweise nicht den Blicken Schaulustiger ausgesetzt sein möchten.

Wir sind sicher, dass wir am BBZ Grevenbroich mit unseren Gästen - unter sicher nicht einfachen Bedingungen - auf unserem Schulgelände gut zusammenleben werden.

Dr. Jörg Kazmierczak Knud Hansen
Schulleiter Stellvertretender Schulleiter