Please update your Flash Player to view content.
Seinen Weg finden - Projekttag in der Kfz-Abteilung Drucken
Mittwoch, den 24. Juni 2015

kfz vorschauWie geht es nach der Ausbildung weiter? Mit dieser Frage haben sich die Oberstufen der Kfz-Abteilung an einem Projekttag zum Ende ihrer Ausbildung beschäftigt. Dabei sind sie von dem 77-jährigen Motorradweltenbummler Clemens Schelhaas unterstützt worden.

 

Was kann ein 77-jähriger den jungen Leuten über deren Lebensplanung vermitteln? In seinem Dia-Vortrag über seine Motorradreise durch Tadschikistan (Zentralasien) „Der Pamir-Highway - unterwegs zum Ende der Welt" gab er eine einleuchtende Antwort: „Im Blick auf die alte und neue Geschichte und den räumlichen Abstand zur eigenen Lebenssituation entdeckt man sein eigenes Leben wieder neu."

Die Religionspädagogen Christoph Borries und Achim Keil haben den Auszubildenden geholfen, die Abenteuerreise in einen größeren Zusammenhang zu stellen, denn: „Letztlich geht es um die Frage, welche Haltesysteme unserem Leben Orientierung geben.", so Christoph Borries.

Dieser Projekttag war die 5. Veranstaltung verschiedener Religionsprojekte, die die Auszubildenden über ihre ganze Ausbildung begleitet haben.