Please update your Flash Player to view content.
WG-Schülerinnen holen den sechsten Platz bei "Jugend gründet" Drucken
Donnerstag, den 30. April 2015

wgm snaxs vorschauMit einer überzeugenden Idee haben die Wirtschaftsgymnasiastinnen Niomie Antony Cruz, Vanessa Badur und Sandra Seul den sechsten Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend gründet“ belegt. Für den Süßigkeiten-Automaten „SnaXs Wonderworld“ ist das Grevenbroicher Trio in Hamburg ausgezeichnet worden. „SnaXs Wonderworld“ ist ein Geschäftsmodell für einen Automaten mit Selbstbedienungsfunktion.

Die Nutzer können sich einen individuellen Mix aus Süßigkeiten wie Gummibärchen oder Lakritzschnecken selbst zusammenstellen.Die Jury von „Jugend gründet“ zeigte sich beeindruckt von der Geschäftsidee und dem stimmigen Gesamtkonzept der drei Schülerinnen. Dafür wurden sie mit der Einladung nach Hamburg und der Auszeichnung durch die Preisrichter belohnt. Begleitet wurden die Schülerinnen von ihrem Lehrer für Handelsbetriebslehre Markus Lehmkuhl. Er ist mächtig stolz auf seine Schützlinge, denn immerhin haben sie ihren sechsten Platz unter 632 eingereichten Beiträgen erreicht. Und was sagen die Schülerinnen? „Als der Anruf kam, haben wir zuerst gedacht, wir hätten irgendetwas falsch gemacht,“ erzählt Sandra Seul, „aber dann haben wir uns riesig über die Anerkennung gefreut.“

 

Bild: https://www.jugend-gruendet.de/603.html
Text: Dieter Urbanski