Please update your Flash Player to view content.
BBZ - Auszubildende gewinnen Kochwettbewerb Drucken
Sonntag, den 30. November 2014

nkm kochwettbewerb8 vorschauGroße Freude bei den Köchen des 2. Ausbildungsjahrganges – beim Kochwettwettbewerb „Französische Gastronomie anno 1914" sind beide Teilnehmergruppen ganz vorne gelandet. Auf Einladung des „Institut Francais" haben sich vier Teams aus verschiedenen Berufskollegs den ganzen Vormittag in den Küchen des BBZ vorbereitet, um das Urteil einer achtköpfigen Jury abzuwarten.

Die Teams kamen aus den Krefelder Berufskollegs „Glockenspitz" und „Vera Beckers" sowie aus dem BBZ Grevenbroich. Während in den BBZ-Küchen noch die letzten Vorbereitungen getroffen wurden, begrüßte Knud Hansen die Gäste und bemerkte, dass viele Spitzenrestaurants auf dem Lande angesiedelt sind und nicht in den Metropolen. „Das zeigt, dass eine dezentrale Lage kein Standortnachteil ist." Und er fügte hinzu: „Diese Aussage gilt nicht nur in der Gastronomie, sondern auch für Berufskollegs."nkm kochwettbewerb vorschau

Die nachfolgenden Redner setzten sich vor allem mit dem Thema der Veranstaltung auseinander: 100 Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges ist die deutsch – französische Freundschaft nicht mehr zu entzweien. Landratsvertreter Jürgen Steinmetz: „Wo früher Franzosen und Deutsche aufeinander geschossen haben, tauschen sie heute Kochrezepte aus. Das sollte niemand vergessen, der den europäischen Gedanken gering schätzt."

Die Jury war prominent besetzt: Neben Jürgen Steinmetz und dem französischen Generalkonsul Michel Giacobbi haben sich Vertreter der Landesregierung und der Bezirksregierung eingefunden, um die Kochkünste der jungen Auszubildenden zu würdigen. Auch Fachleute gehörten zur Jury. Unter ihnen war es vor allem Jean-Marie Dumaine, Chef des Gourmet-Restaurant „Vieux Sinzig" aus Rheinland-Pfalz, der es verstand, die Leistungen die jungen Köche in Worte zu fassen; die Siegergruppe lobte er dabei ganz besonders: „Ich kann gar nicht glauben, dass ein so hochwertiges und phantasievolles Gericht von Auszubildenden kreiert worden ist."nkm kochwettbewerb4 vorschau

nkm kochwettbewerb7 vorschauGemeint war die moderne Variante des französischen Klassikers „Le cassoulet roti a l'envers". Die Auszubildenden haben den Lammeintopf aus Südfrankreich mit regionalen Zutaten kreativ weiterentwickelt. Neben der Anerkennung durch einen erfahrenen Chefkoch freuen sie sich besonders über ihre Siegprämie, die das „Institut Francais" vergeben hat: ein besonderes Menu im Zwei-Sterne-Restaurant „Im Schiffchen" in Düsseldorf – Kaiserswerth.

Aber auch die Zweitplatzierten konnten überzeugen: Mit ihrem Nachtisch „Peche Melba" belegten sie den zweiten Platz und untermauerten damit, welches kulinarische Potential in den BBZ – Auszubildenden steckt.

Dieter Urbanski